Navigation

Suchen nach:

Ein „Fuchs“ hängt alle ab

Wenn Füchse, Pumas, Äffchen, Bärchen und Co sich begegnen, befinden wir uns nicht etwa im Zoo, sondern in diesem Fall auf der Siegertreppe. Es geht ums LESEN! Im Rahmen des Onlineportals Antolin konnten wieder jede Menge Punkte ergattert werden. Auch in diesem Jahr haben die Kinder der Simera Grundschule wieder fleißig und gern gelesen. Am Dienstag (30.06.2016) wurden schließlich die größten LeseRABEN geehrt.

Bereits die Kleinsten haben mitgemacht und so begeisterten Ida Hartmann (1a) und Moritz Bohr (1b) mit jeweils über 1000 Punkten als jeweilige Klassensieger. Die Klasse 1b konnte als Stufensieger den begehrten Preis abräumen – das Guinessbuch der Rekorde 2015.

In der Klassenstufe 2 freuten sich die Kinder der Klasse 2c darüber. Klassensieger wurden Julian Schäfer (2a), Jule Setz (2b) und Amanda Hartmann(2c).

Fabian Fritz war der fleißigste Leser der 3b. Für die 3a trug Madlen Müller mit einer bemerkenswerten Punktzahl sicherlich zum Stufensieg bei.

Aus der Klasse 4b standen Ayleen Baus und aus der Klasse 4c Tim Herbach als stärkste Leser auf dem „Treppchen“.Antolin

Mit Abstand wurden die „Schlauen Füchse“ (Klasse 4a) Schulsieger des Lesewettbewerbs. Großen Anteil hieran hatte Carolina Demand, die in dieser Klasse die meisten Antolinpunkte erzielte.

Wir gratulieren allen Preisträgern

und freuen uns über die große Leselust ALLER KINDER!

Mal sehen, wer im nächsten Jahr das Rennen macht.

11.Juli 2016

Gesund und fit – macht alle mit!

57 Kinder der Simera Grundschule wurden zu Gesundheitsexperten geschult

Klasse 2000

Seit vielen Jahren beteiligt sich die Simera Grundschule am Gesundheitsprojekt Klasse 2000. Auch die jetzigen Abschlussklassen starteten vor vier Jahren mit Klaro, dem Gesundheitsforscher. Zusammen mit den Klassenlehrern und der Gesundheitsförderin Silke Dressel beschäftigten sich die Kinder unter anderem mit folgenden Themen: Ernährung, Bewegung, Entspannung und soziales Miteinander.

Die Eltern wurden regelmäßig über die Inhalte von Klasse 2000 informiert.

Damit die Kinder kostenlos an diesem größten bundesweiten Programm der Gesundheitsförderung teilnehmen können, benötigt die Schule Sponsoren.

An dieser Stelle danken die Klassenlehrer der Abschlussklassen Frau Setz, Frau Bariskan und Herr Stegemann mit ihren Klassen dem Hilfsfonds Kirner Land für die Übernahme der Kosten mit dem Spruch von Klaro, der sich in den letzten Jahren bei allen Kindern eingeprägt hat „Gesund und fit – macht alle mit!“

7.Juli 2016

Schulkonzert

Am 24.06.2016 fand zum ersten Mal das jährliche Konzert des Schulchores der Simera Grundschule in den neuen Räumen des Bürgerhauses von Simmertal statt. Dafür bedankt sich der Chor unter der Leitung von Petra Hanne ganz herzlich bei der Gemeinde. Auch die Simmertaler Bürger waren eingeladen.Foto Schulchorkonzert

Schwungvoll eröffneten die 33 Kinder aus den Klassenstufen 2 – 4 das Konzert mit einem gemeinsam getanzten Linedance. Danach trugen sie 15 unterhaltsame Lieder vor, z. B. „Lieblingsmensch“, „Astronaut“ und „Schokolade“. Im Repertoire waren moderne Stücke aus den Charts, aber auch klassische Kinderlieder. Die persönlichen Ansagen der Kinder berührten die Zuhörer, so sagte Lia Reidenbach, dass das Lied „Wie schön Du bist“ für alle Eltern im Raum gesungen wird. August Huck, Justus Kirsch, Amelie Mengeu, Madlen Müller, Jule Reffelmann und Mia Spielmann trauten sich sogar, Soli vorzutragen und bezauberten die Zuschauer mit ihren schönen Stimmen. Allen Gesangskünstlern des Chores war die Freude am Singen deutlich anzumerken.

In einer Gesangspause bot der Förderverein der Schule unter Vorsitz von Herrn Stefan Rodenbusch erfrischende Getränke an. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Schulgemeinschaft zugute.

Das Konzert endete damit, dass alle Sänger/innen mit einer Rose in der Hand singend zu „Au revoir“ den Saal verließen. Nächstes Jahr wird es ganz bestimmet ein Wiedersehen geben.

29.Juni 2016

Lesesommer 2016

Am 24.06.16 besuchten Frau Weis und Frau Seul die Kinder der Simera Grundschule und stellten einen ganzen Vormittag den Lesesommer 2016 vor. Danke hierfür!!!Lesesommer

25.Juni 2016

Sandkasten eröffnet

Spendenübergabe „Sandkasten“ der Simera GSSandkasten

Die Simera Grundschule hat sich im Schuljahr 15.16 die Stärkung der Partizipation der Schülerinnen und Schüler auf die Fahnen geschrieben. Unter anderem trug die Schülersprecherin Maya Wichter und ihr Stellvertreter Christian Czepluch dem Schulausschuss den Herzenswunsch der Schulgemeinschaft vor: ein Sandkasten. Diesem Wunsch wurde gerne entsprochen. Man suchte Sponsoren für diese Aktion. Unter anderem unterstützten die ortsansässige Speditionsfirma Endres und die Bürklestiftung dieses kinderfreundliche Vorhaben finanziell und materiell. Die restlichen Kosten übernahm dankenswerter Weise der Förderverein der Schule. Nach einiger Arbeit war es jetzt soweit und der Sandkasten konnte den Schülerinnen und Schülern der Simera Grundschule übergeben werden. Die Schulsprecher erstellten 12 Regeln, an die sich die Schülerschaft in Zukunft halten soll, wenn sie den Sandkasten aufsuchen.

25.Juni 2016

Unser neues Hochbeet

HochbeetGärtnern in der Simera Ganztagsschule:

Ein Hochbeet  wird gespendet!

Ort: Simera Grundschule, Schulstraße, 55618 Simmertal, Telefon 06754 – 415

Datum, Uhrzeit: 23.06.2016, 15:00 Uhr
Simmertal, 23.06.2016: Der Simera Grundschule wurde heute ein Hochbeet im Rahmen der bundesweiten Spendenaktion Zukunft Stadt & Natur - PflanzenWelten übergeben. Die Schüler, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Werner Müller, Rektorin Nicole Rothenberger, Stefan Rodenbusch (Förderverein) sowie Frau Sandra Baab (Schulelternsprecherin) konnten heute ihr Hochbeet von Tanja  und Helmut Wellstein, mit der Beta Casa GmbH die regionale Town & Country Haus-Partnerin, entgegen nehmen.

Nicole Rothenberger und ihre Kollegen/innen werden Kindern im Rahmen der Ganztagsschule die Möglichkeit bieten, mit diesem Hochbeet zu arbeiten. So wird es im neuen Schuljahr eine Arbeitsgemeinschaft geben, die sich mit der Planung, Bepflanzung, Pflege und natürlich auch der Ernte beschäftigt. Die Leitung der AG übernimmt Frau Khudair aus Heimweiler, die das Hochbeet auch schon zusammen mit Kindern der Klasse 4c und dem Hausmeister Herr Ziplenkow zusammen gebaut hat.

Bürgermeister Werner Müller freut sich über die Spende: „Die Arbeit mit der Natur ist eine wichtige Erfahrung für die Kinder, die die Schule nun noch besser ermöglichen kann. Eine Unterstützung dieser Arbeit ist uns natürlich sehr willkommen. Daher bedanke ich mich im Namen des Schulträgers und der Simera Grundschule sehr  für diese Spende.“

„Mit diesen Hochbeeten möchten wir die Kinder an Themen aus Natur und Umwelt heranführen“, so Tanja Wellstein, die sich begeistert zeigt über die Reaktion der Schüler und Lehrer. „Den Kindern können hier unterschiedlichste Aufgaben und damit Verantwortung übertragen werden – ein toller Lernort, den wir an vielen Orten in Deutschland einrichten. Das Unternehmen Town & Country Haus beteiligt sich an den PflanzenWelten im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsprojekte Verantwortung kennen – Verantwortung leben.“ 

Das Hochbeet mit den Maßen 1,90 m x 1,20 m x 0,52 m aus stabilem und damit langlebigem Lärchenholz wurde in einer Behinderten-Werkstatt bei Dresden gefertigt. Auch die passende Befüllung mit Erde sowie ein Schneckenschutz, ein Nagergitter, eine Schutzfolie zur längeren Haltbarkeit des Hochbeetes, ein Buch zum Thema und einige Gartengeräte für kleine Hände sind Bestandteil dieses Spendenpaketes.

Kontakt und weitere Informationen:

netzwerk natur Projektbüro UG, Dirk Nishen, Persiusstraße 1, 14469 Potsdam, Telefon: 0331 – 271 272 5, 0177 – 759 89 89, Email: dn@netzwerk-natur.de, www.netzwerk-natur.de

Zum Hintergrund der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur

Im Herbst 2012 hat netzwerk natur gemeinsam mit dem DFV und Town & Country Haus die bundesweit aktive Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur gestartet. Als erstes Aktionsmodul wurde die Pflanzung von Zukunfts-Bäumen in bundesdeutschen Städten und Gemeinden umgesetzt. Auf diese Weise leisten die zumeist stark regional orientierten Lizenz-Partner in ihrer Region einen konkreten Beitrag für mehr Stadtgrün. Bislang konnten über hundert Straßenbäume gepflanzt werden.

Neben den PflanzenWelten und der Wanderausstellung Waldgrün – Stadtgrün sind mit den WasserWelten (betreute Aquarien für Kitas und Horteinrichtungen) weitere sehr beliebte Aktionsmodule feste Bestandteile des Spendenprogramms von Zukunft Stadt & Natur. Insgesamt wurden Spenden an rund 150 Standorten übergeben.

Zukunft Stadt & Natur wird vom Deutschen Städtetag unterstützt.

25.Juni 2016

Bundesjugendspiele 2016 mit Piraten-Spielefest

In diesem Jahr fanden am 4. Juni die Bundesjugendspiele zusammen mit einem Spielefest unter dem Motto “Die Piraten sind los” statt.

Neben den klassischen Leichtathletikdisziplinen gab es eine große Auswahl an Spielen und eine Schatzsuche für jede Klasse.DSC_8894DSC_8908

DSC_0068 DSC_0012 DSC_0080 DSC_0092 DSC_0095 DSC_0101 DSC_0124 Die Schule hatte sich bewusst für einen Samstag entschieden, um berufstätigen Eltern die Möglichkeit zu geben, die Veranstaltung mitzuerleben.

Viele haben uns im Vorfeld und auf dem Fest unterstützt und somit zu seinem Gelingen beigetragen.

Besonderer Dank gilt unserem Förderverein, der unter der Leitung von Herrn Rodenbusch großartig organisiert hat.

Sogar das Wetter spielte mit in dem bisher so verregneten Sommer. Erst nachdem alle Disziplinen abgeschlossen waren, gab es einen kurzen Regenguss. Das verleitete aber keinen unserer Piraten zur Meuterei und alle hielten uns bis zum Schluss die Treue. Harrr!

13.Juni 2016

Der Kreativworkshop

Am Dienstag, den 7.6.2016 nahm die Klasse 4a an einem Kreativworkshop teil.

Dort ging es um das Thema „Fotografierkunst“.

Als erstes durften sich die Kinder die Fotos, die im Raum hingen, genau anschauen.P1120072

Dann teilte Frau Lorenz die Klasse in Gruppen auf und jede bekam 4 Aufgaben.

Zum Beispiel sollten sich die Schüler ein Bild aussuchen und es nachstellen. Oder sie malten ein Bild nach Anleitung oder sie malten den Hintergrund zu einem Motiv. Einzelne Gruppen dachten sich Bildüberschriften aus.

Dieser Morgen war interessant und hat allen sehr viel Spaß gemacht.

13.Juni 2016

Autor Josef Koller zu Besuch

Am Dienstag, den 24.05.2016 durfte die Simera Grundschule den Autor und Verleger Josef Koller begrüßen.

Mit Begeisterung folgten die Schüler des 3. Und 4. Schuljahres den Ausführungen zu dem Buch „Die Spezialisten“.

Unsere Erst – und Zweitklässler lachten lautstark als sie Auszüge der Geschichte „Joko und die kleine Fee“ hörten. Hier verzauberte die kecke Fee den Jungen Joko abwechselnd in ein quiekendes Ferkel, einen trötenden Elefanten und ein piepsiges Mäuschen.

Autor Josef Koller in Aktion

Autor Josef Koller in Aktion

Herr Koller bewies zudem schauspielerisches Talent beim Erzählen weiterer Details der jeweiligen Geschichten.

Auch artistische Einlagen wie Jonglieren begeisterte die Schülerschaft. Besonders aufmerksam waren die Kinder, als der Autor berichtete, wie seine einzelnen Geschichten entstanden. Hier dienten nicht selten eigene Erlebnisse aus seiner Schulzeit als Vorlage. Dies faszinierte die Kinder besonders.

29.Mai 2016

Datenschutz- Workshop

P1110829Am 8.4.16 fand für alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen ein Datenschutz-Workshop mit Lena Lorenz statt.

Frau Lorenz  klärte unsere Kinder über die Chancen und Gefahren der neuen Medien auf.

Danke für die gelungene Veranstaltung.

12.April 2016