Elternbriefe

Workshopnachmittage im GTS

Liebe Eltern, liebe Ganztagskinder,

 

wir haben für einige Nachmittage besondere Workshops gebucht:

  • Im Monat November (06.11. – 14.11.17) wird uns Frau Herrmann-Rathgeb besuchen und mit den Kindern je zwei Einheiten zum Thema Schwarzlichttheater durchführen. Bitte geben Sie Ihrem Kind dafür unbedingt eine schwarze Hose, schwarze Strümpfe und ein langarmiges schwarzes Oberteil mit. Wir hoffen sehr, dass wir das Ergebnis filmen und an der Adventsfensteröffnung am 21.12.1017 zeigen können.
  • Außerdem erhalten die Kinder die Gelegenheit, am 21.11.17 und am 18.11.17 türkisch zu kochen.
  • Im Monat Dezember (12.12. – 19.12.17) kommt der Zauberer Atschy aus Odernheim und führt in Gruppen von max. 6 Kindern eine eigene Zaubershow zum Mitmachen durch.
  • Im Monat Januar (15.01. – 18.01.18) wird der Ergotherapeut David Werking den Kindern beibringen, wie Körbe geflochten werden.
  • Im Monat Februar experimentieren die Kinder mit verschiedenen Lichtquellen und lernen das Schattentheater kennen.
  • Weitere Zusagen für Höhepunkte in unserem Ganztagsbereich haben wir für Jiu Jiutsu, Trommeln und den Besuch eines Kunstschmiedes.

 

Wir freuen uns sehr, diese Angebote durchführen zu können und hoffen auf weitere Highlights in den folgenden Monaten. Sollten Sie Ideen und Ansprechpartner wissen, melden Sie sich gerne bei uns.

5.November 2017

Polizeipuppenbühne

Die Polizeipuppenbühne hat in Simmertal die Vorschulkinder und Schulkinder der ersten und zweiten
Klassen zu den Themen „Bescheid sagen“, „Überqueren der Fahrbahn“, „Nein sagen“, „Diebstahl“ und
„Polizeinotruf 110“ in Unterrichtsstunden und einem Puppenspiel informiert. Außerdem fand eine sehr
gut besuchte Elterninformationsveranstaltung statt.
Kindgerecht und sehr zugewandt erarbeitete Herr Hinkelmann im Vorfeld des Puppenspieles mit den
Kindern das richtige Verhalten. An der Aufführung selbst waren alle fasziniert und gefangen genommen
von dem wunderschönen und lehrreichen Spiel. Die Kinder tauchten ein in die Handlung und warnten die Puppen vor Gefahren und falschen Handlungsweisen. Sehr wertvoll waren auch die danach
durchgeführten praktischen Übungen im Straßenverkehr. In Kleingruppen lernten die Vorschulkinder und Schulkinder das richtige Verhalten beim Überqueren von Straßen. Auch auf Schwierigkeiten wurde
hingewiesen und gemeinsam überlegt, wie diese zu bewältigen sind.
Als Hausaufgaben haben alle Schüler aufbekommen, dass sie bis Silvester ihre Eltern bei gemeinsamen
Spaziergängen über die Straßen führen sollten, damit nie wieder vergessen wird, wie es richtig geht.

31.Oktober 2017

Medienkompetenzschule

Die Simera Grundschule wurde im Sommer 2017 ausgewählt, Medienkompetenzschule zu sein. Am 13.09.17 bekamen wir unsere Ernennungsurkunde.

Das Kollegium macht sich auf den Weg sich so fortzubilden, dass in den kommenden Jahren Tablets im Unterricht eingesetzt werden.

E-Learning, Information, Kommunikation und gemeinsames Lernen im Internet haben in allen Fächern eine stärkere Rolle eingenommen. Von den Projektschulen wurden fachübergreifende Konzepte zur systematischen individuellen Medienkompetenzförderung und Lernszenarien für ein schülerzentriertes, selbstgesteuertes und individuelles

(Online-)Lernen entwickelt.
Die Bereitstellung hochwertiger Bildungssoftware und die Schulung von Lehrkräften, insbesondere im Einsatz von interaktiven Präsentationseinheiten im Unterricht, sind zum festen Bestandteil einer zeitgemäßen Unterrichtsgestaltung geworden. Dies soll, orientiert an den weiteren Entwicklungen digitaler Medien, in den kommenden Jahren fortgeführt und weiterentwickelt werden.

14.September 2017

Honorarvertrag an der Simera Grundschule

Haben Sie besondere Stärken im sportlichen, musischen, geografischen, handwerklichen bzw. kreativen Bereich oder im Umgang mit Tieren bzw. der Natur und Freude daran, diese Kindern weiterzugeben? Dann bieten Sie doch AGs an der Ganztagsschule  der Simera Grundschule in Simmertal an!

Mindestalter 18 Jahre

Bitte melden Sie sich in der Simera Grundschule in Simmertal!

Ansprechpartner Frau Hanne und Frau Rothenberger

Wir freuen uns schon jetzt über zahlreiche Anrufe!

29.August 2017

Mentoren für unsere Schüler gesucht

Die Simera Grundschule möchte sich weiterhin am ehrenamtlichen Programm „Mentoren – die Lesehelfer“ beteiligen. Derzeit unterstützen uns fünf Lesementoren.

Das von Herrn Dr. Zerfaß in unserer Umgebung ins Leben gerufene Projekt wendet sich an Menschen, die sich gerne ehrenamtlich mit Kindern beschäftigen möchten. Außerdem sollte ihnen das Lesen Spaß machen. Aus der Anerkennung und Zuwendung zu den leseschwachen Kindern heraus können diese dazu motiviert werden, gerne zu lesen. Einmal in der Woche kommen die Mentoren in die Schule und lesen gemeinsam mit einem Kind. Dieses Kind kann sich mit Hilfe des Projektes in der Lesetechnik und im Leseverständnis verbessern. Es wäre gut, wenn diese Mentoren eine gewisse Distanz zu unserem Schulalltag hätten. Besteht Interesse an dieser Tätigkeit? Falls Sie Fragen haben, können Sie sich an die Schule wenden (Tel:06754-415). Wir würden uns freuen, viele Anrufe zu erhalten.

 

Mit freundlichem Gruß

Rothenberger, Rektorin                                           P. Hanne, Konrektorin

28.August 2017

Leseclub

Auch in diesem Jahr findet an der Simera Grundschule der im letzten Schuljahr gegründete Weltraum-Leseclub statt. Er wird von Frau Nicole Hornberger und Frau Franziska Leber geleitet.

Fünfzehn Kinder der ersten und zweiten Klassen, die durch ein Losverfahren die Möglichkeit bekommen, den Leseclub regelmäßig zu besuchen, treffen sich freitags in der fünften Stunde, um ihren Spaß und ihre Motivation am Lesen zu erhalten oder zu entdecken.

Um dies zu erreichen, werden Lesespiele, viele Bücher verschiedener Themen und eine Einführung an Tablets den Kindern unter pädagogischer Leitung angeboten. Bei der Arbeit des Leseclubs wird die Partizipation der Kinder groß geschrieben, um ein eigenverantwortliches und selbstwirksames Handeln zu fördern.

Im Laufe des  Schuljahres wird der Leseclub um ein Kamishibai (Erzähltheater) erweitert. Eine bereits bekannte – von einer Fachkraft vermittelte Geschichte – wird über Bilder von Kindern in Form großer Karten frei erzählt. Diese erstellen die Kinder selbst. Dabei steht Kreativität im Vordergrund. Das Erzähltheater ermöglicht den Kindern, ihre Freude am freien Erzählen vor einer Gruppe auszuleben. Diese Kompetenz ist für das Lesen, den persönlichen Ausdruck und für das Selbstwertgefühl der Kinder von großer Bedeutung.

23.August 2017

Unsere Einschulung 2017

Klasse 1a mit Frau Hanne

Klasse 1b mit Frau Dupont-Pfeifer

16.August 2017

Sing`n action in Idar-Oberstein

Ein unglaubliches Erlebnis konnten die Kinder der Klassen 2a, 3a und 4a am 28.06.2017 erfahren:

800 Teilnehmer aus verschiedenen Grundschulen tanzten, sangen und bastelten zusammen. Fast eine Dreiviertelstunde zeigten die Schüler die zuvor im Musikunterricht erarbeiteten Tänze, Mitmachstücke und Lieder, die in der großen Gruppe dann gemeinsam vorgeführt wurden. Die wunderbare Kerstin Kornetzky leitete das Mitmach- Konzert und konnte alle Kinder mitreißen. Zum krönenden Abschluss spielte die Kinderliederband Trommelfloh aus Berlin. Auch hier waren Stücke dabei, die alle Schüler mitsingen und mittanzen konnten.

Ein herzliches Dankeschön für diese wunderbare Erfahrung! Auch an die Eltern, die uns durch ihren Fahrgemeinschaften-Einsatz ermöglich haben, teilzunehmen. Danke….

2.Juli 2017

Chorkonzert 2017

Am Freitag, dem 23. Juni 2017 fand das Sommerkonzert unseres Schulchores und der Klasse 4a statt. Das sehr gut besuchte Konzert begann um 17.00 Uhr im Saal der Gemeinde Simmertal und dauerte etwa 90 Minuten. Frau Hanne hatte ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Eltern, Verwandte und Freunde der Sänger waren vom Gesang und dem Tanz der Kinder begeistert. Am Ende erhielten alle Kinder eine Rose von Frau Hanne und ein Eis vom Förderverein der Schule. Dafür ein herzliches Dankeschön an unseren Förderverein.

27.Juni 2017

Tolle Leistungen zeigten die Schülerinnen und Schüler der Klassen eins bis vier bei den Bundesjugendspielen

Top Wetter hatten sich die Schulleitung, die Lehrkräfte und die Kinder der Simera Grundschule für den Tag der Bundesjugendspiele ausgesucht. Die Klassen waren auf Höchstleistung getrimmt und allerbester Laune. Gemeinsam ging es zum Simmertaler Sportplatz am Flachsberg. Dort standen der Weitsprung, die Langstrecke 1000m bzw. 800m oder der 50m-Sprint und der Weitwurf an. Die kurzen Wartezeiten zwischen den einzelnen Disziplinen konnten sich die Kinder mit ihren Riegenführern im benachbarten Amrumpark vertreiben.

Anschließend gab es die traditionelle Pendelstaffel, die stufenweise a usgetragen wurde. Viele Elternteile unterstützten die Lehrkräfte und waren bei den Bundesjugendspielen dabei. Herzlichen Dank dafür!

Zum Schluss gab es noch ein Fußballspiel, Erwachsene gegen Kinder. Dieses Mal jubelten die Kinder, die dieses Spiel 1:0 gewannen, da Fabian Schwarz leider seine fußballerische Motivat ion, war er doch eigentlich der Schiedsrichter, nicht zurückhalten konnte und seine Tore deshalb nicht gewertet werden konnten.

Bei der Siegerehrung herrschte dann großer Jubel. Alle Kinder der Klassen eins bis vier bekamen Urkunden. Einen besonders großen Applaus erhielten die Schulsieger Lio Weinz und Jule Setz, beide Klasse 3b, sowie alle Jahrgangsbesten, die aus den Händen von Sportlehrerin Silvia Sandrock und stellvertretender Schulleiterin Petra Hanne die Ehrenurkunden und kleine Geschenke für ihre herausragenden Leistungen überreicht bekamen.

25.Juni 2017